Donnerstag, 23. Dezember 2010

...eine nacht in der Notaufnahme...


meinte mein lieb Töchterlein sie muss gestern abend mal die Treppe rauffallen..
Knie angestoßen,geweint...nach ein paar Minuten war sie beruhigt,ging ins Bett
und kam nach 10 min wieder unter und weinte wieder:Mum schau dir mal mein Finger an.
AHHHHHH,Finger doppelt so dick und schon schön blau eingefärbt.kreisch.
Kind geschnappt und ab in die Notaufnahme-geschlichen-war ja gestern schon dolle glatt.
Wartezimmer komplett leer-yeah in einer halben STd wieder zuhause--HAB ICH Mir SO gedacht!!!Die nette Krankenschwester-oh das dauert aber es kommt ein schwerer Verkehrsunfall rein--OH NEIN
Und die Uhr tickte und tickte und tickte....um 21.15 losgefahren und es wurde 22Uhr,es wurde23Uhr-
Kind wollen wir nach Hause und morgen zum Arzt????
Finger angeschaut-hmmm Finger noch dicker und schon ziemlich blau-
Ok ein wenig warten wir noch......kurz vor 23.30 Uhr hatte ein Arzt dann endlich Zeit sich mal das Fingerchen anzuschauen-ab zum Röntgen...
aber auch dort Staute es sich da der Verkehrunfall dort auch alles gesprnegt hatte.
Ok nach ca.weiteren 45 min hatten wir dann die Röntgenbild in der Hand und wieder zurück in die Notaufnahme.Hier wir können wieder zum Arzt sagten wir zur Krankenschwester.
Komentar der KS-Oh das tut mir leid in der Zeit wo sie zum Röntgen waren kam leider wieder ein schwerer Unfall rein.Wären sie mal eine STunde früher gekommen dann wären sie schon wieder lange zuhause-
Hmm ja schon klar.Nächstes mal werden wir unsere Stürze besser planen
Ich hatte echt schon Schnappatmung.
Im Wartezimmer fast eingeschlafen durfen wir wieder zum Arzt....
Herzlichen Glückwunsch du hast dir den Finger gebrochen-
Klasse erster Ferientag hatte doch schon einen bitteren beigeschmack!!
Finger geschient und wieder nach Hause geschlichen...
Um 2.oo Uhr waren wir dann wieder zuhause,da der Puls noch ziemlcih hoch war konnte ich natürlich auch nicht gleich einschlafen.SUPer ich glaube es war nach 3.ooUhr als ich mich der Müdigkeit endlich geschlagen gegeben habe.
Und heute morgen hat dann der Wecker 5.45 geklingelt.
Arbeiten von 7-15.ooUhr
Ich dachte der Tag nimmt kein Ende!
So das zum Vorweihnachtsstreß!!!!



Ich wünsche Euch allen besinnliche Weihnachten und viele schöne Stunden mit euren Lieben

Viele Liebe Grüße Iris




Kommentare:

  1. sehr treffend geschildert...so kann es sein in der notaufnahme..tut mir sehr leid für euch...sowas kommt ja immer ungelegen...trotzdem schöne erholssame feieretage wünscht colette

    AntwortenLöschen
  2. ach du sch**sse! das ist ja wirklich eine üble nacht gewesen. wünsch euch ab jetzt nur noch ruhige und entspannte weihnachtstage und der kleinen guten besserung!

    glg anke

    AntwortenLöschen
  3. Ach Ihr Lieben und das weil die Patentante abends noch heimlich reingeschlichen kam....
    Ich Drück Euch, war schön mit Euch die kueze Zeit. Grüßle Vrony

    AntwortenLöschen